Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Gesellschaften der Bahnbau Gruppe verschmolzen

DB Bahnbau GmbH, DGT GmbH, DBG GmbH und Ibb GmbH auf die DB Bahnbau Gruppe GmbH verschmolzen.

Mit den Eintragungen in das Handelsregister Berlin-Charlottenburg am 18. und 19. August 2010 wurde die Verschmelzung der DB Bahnbau GmbH (DBB), der Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH (DGT), der Deutsche Bahn Gleisbau GmbH (DBG) sowie der Ibb Ingenieur-, Brücken- und Tiefbau GmbH (Ibb) zur DB Bahnbau Gruppe GmbH, mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 01. Januar 2010, rechtswirksam. Die DB Bahnbau Gruppe GmbH ist die Gesamtrechtsnachfolgerin der DBB, DGT, DBG und Ibb, die als Rechtsträger mit der Verschmelzung erloschen sind.

Ziel der Zusammenführung der Baugesellschaften des DB Konzerns unter einem Dach ist die strategische Weiterentwicklung der Bahnbau Gruppe. Damit werden die gewerkeübergreifende Zusammenarbeit optimiert und zusätzliche Synergieeffekte in der Leistungserbringung erzielt. Das Unternehmen positioniert sich somit am Markt als Full-Service-Anbieter für Bahn-Infrastruktur. Zum Leistungsportfolio gehören die Sparten Oberbau, Ausrüstung, Tief- und Ingenieurbau sowie Maschinentechnik.

Für die Kunden und Geschäftspartner der Bahnbau Gruppe ändert sich lediglich der Firmenname; die bekannten postalischen Anschriften bleiben unverändert so wie die bisherigen Ansprechpartner und deren Erreichbarkeit. Auch die bekannten Kontoverbindungsdaten bleiben aus buchungstechnischen Gründen bis Ende 2010 bestehen.

Die Geschäftsführung bedankt sich bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern für die bisherige Zusammenarbeit, das Engagement sowie das Vertrauen und freut sich auf den weiterhin erfolgreichen gemeinsamen Weg.